Sanierung der Landesstraße 49 zwischen der L 318 und der L 67

Voraussichtlich werden die Sanierungsarbeiten der L49 bis zum Dorfplatz von Groß Buchwald bis zum 09.12.2016 noch andauern.
Die Umsetzung des letzten Bauabschnitts zwischen dem Dorfplatz bis zum Ortsausgang von Groß Buchwald in Richtung Nettelsee wird wegen der unbeständigen Witterung auf das nächste Jahr verschoben.

Es besteht die Gefahr, dass nach Öffnen des Baufeldes aufgrund von Nässe, Tiefsttemperaturen und jahreszeitlich bedingter Produktionspausen der Asphaltmischwerke, es zu wochenlangen Stillständen in der Umsetzung gekommen wäre.

Um die Unannehmlichkeiten insbesondere für die Anlieger möglichst kurz zu halten, wird das Baufeld daher im neuen Jahr, spätestens ab März geöffnet, wenn eine günstgere Witterungsprognose einen schnellen und effektiven Einsatz erwarten lässt.

Spätestens 1 Woche vor Wiederaufnahme der Bauarbeiten wird erneut informiert.

Bis dahin wird die gesamte Baustrecke zwischen Leckerhölken und L 318 erstmal freigegeben.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein bittet um Verständnis für die erforderlichen Arbeiten.

Verantwortlich für den Pressetext:

LBV-SH, Betriebssitz Kiel

Mercatorstraße 9, 24106 Kiel

Telefon: 0431 383-0

Telefax: 0431 383-2754

Sanierung der Landesstraße 49 zwischen der L 318 und der L 67

pi_4_plan

Anbei die Umleitungs- und Sperrsituation als PDF

Die Arbeiten im Bauabschnitt zwischen L 67 und Groß Buchwald wurden am 28.09.2016 abgeschlossen.

Anschließend ab Donnerstag, den 29. September werden die Sanierungsarbeiten, im dem weiteren Abschnitt, östlich des fertiggestellten Bauabschnitts am Kreuzungspunkt zur L 318 bis zum Bauabschnittsende, der Straße Eiderhöhe beginnen.

Diese Arbeiten werden unter Vollsperrung der L 49 durchgeführt und werden bis voraussichtlich zum 15.10.2016 dauern. Insbesondere aus Gründen der Arbeitssicherheit ist hier die Einrichtung einer Vollsperrung zwingend erforderlich.

Während dieser Arbeiten ist folgende Umleitung zu nutzen:
Von Westen über die L 49 kommend über die L 318 in Richtung Neumünster- Einfeld,
anschließend über die K 5 und K 18 bis Großenharrie und dann über die K 8 bzw. L 67
auf die L 49. In entgegengesetzter Richtung wird die gleiche Umleitungsstrecke angeboten.

Für die Ziele Bissee, Flintbek, Brügge und Reesdorf führt die Umleitung über Negenhar-
rie.

Trotz der ausgewiesenen Umleitungsstrecken kann es zu Verkehrseinschränkungen kommen.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein bittet um Verständnis
für die erforderlichen Arbeiten.

 

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Next